Archivfoto Anhaltisches Theater Dessau
Anhaltisches Theater Dessau
am 28. u. 30. Mai 1944 wird das Theater bei einem Luftangriff schwer getroffen. Der Spielbetrieb muss eingestellt werden. Durch weitere Bombentreffer im März des Jahres 1945 wird fast das gesamte Bühnenhaus zerstört.
© ATD


Friedemann Eichhorn
Friedemann Eichhorn
© Guido Werner


Anhaltische Philharmonie Dessau
Anhaltische Philharmonie Dessau
© Claudia Heysel


Anhaltisches Theater Dessau
Anhaltisches Theater Dessau, 2017
© Sebastian Gündel


Programm 2019

V18

Freitag | 08.03.2019

19:30 Uhr, Konzert im
Anhaltischen Theater Dessau


Klang der Moderne
Im Gedenken an die Zerstörung Dessaus am 7. März 1945

Kurt Weill: 2. Sinfonie
Paul Hindemith: Kammermusik Nr. 4
Franz Schubert: Sinfonie in h-Moll, D 759
„Die Unvollendete“

Violine: Friedemann Eichhorn
Dirigent: GMD Markus L. Frank
Anhaltische Philharmonie Dessau


Das Konzertprogramm ruft in seinem ersten Teil das rege Dessauer Musikleben der 1920er Jahre in Erinnerung, als Dirigenten wie Franz von Hoeßlin und Artur Rother das Publikum mit Kompositionen der musikalischen Avantgarde konfrontierten. Im September 1925 kam es in Dessau zu einer Hindemith-Uraufführung: Die Kammermusik Nr. 4 wurde von dem Geiger Licco Amar und der Kapelle des Friedrich-Theaters unter Hoeßlin aus der Taufe gehoben.

Solange die politischen Verhältnisse es zuließen, spielte man auch Werke des Kantorensohnes Kurt Weill. Dessen 2. Sinfonie, bereits in der Emigration entstanden und 1934 im renommierten Concertgebouw in Amsterdam uraufgeführt, erklang erstmals 1977 in Dessau – in einer Stadt, die am 7. März 1945 im Bombenhagel versunken war und wo im ersten Sinfoniekonzert nach dem Krieg, am 25. November 1945, neben Werken Beethovens die beiden von Tragik umwitterten Sätze der h-Moll-Sinfonie von Franz Schubert, der sogenannten „Unvollendeten“ auf dem Programm standen.




auch am 07.03.2019 - V16







KARTENPREISE
  regulär ermäßigt
Kat. 1 34 € 27 €
Kat. 2 27 € 22 €
Kat. 3 21 € 17 €
Kat. 4 16 € 13 €


KARTENSERVICE

0341 - 14 990 900




© Roßdeutscher & Bartel GmbH, Leipzig, 2018